Vineria Vencò del Collio

Da. Max Service srl

Località Vencò, 1
34070 Dolegna del Collio (GO)
Tel. +39 0481 61664
info [at] vineriavenco [dot] it
www.vineriavenco.it

Fazit:

Es war zwar ein Zufallstreffer, aber da wir sehr gerne kreuz und quer durch die Weinberge an der italienisch-slowenischen Grenze fahren, wird es nicht bei einmal bleiben. Diese Straße (SP14) werde ich mir merken!

Wir fanden es toll, dass durchgehend geöffnet ist, was in Italien NICHT selbstverständlich ist.

Die Vineria Venco‘ del Collio war von uns nicht geplant! Eigentlich wollten wir im nahe gelegenen Castello speisen, doch dieses hatte – entgegen den angeschriebenen Öffnungszeiten – geschlossen. Aber ich würde sagen: das Glück war trotzdem auf unserer Seite!

Angelockt durch die großzügige Veranda fanden wir am großen Parkplatz vor dem etwas höher liegenden Lokal sogar einen Schatten-Parkplatz, was bei 35° durchaus ein Thema ist. Wir hatten nur eine geringe Hoffnung, dass wir noch etwas bekommen, denn es war bereits nach 14:00 Uhr.

Äußerst freundlich wurde uns jedoch ein Tisch angeboten und so stand einer Stärkung nichts mehr im Wege. Als ich sehr zu meiner Freude Frico auf der Karte entdeckte, musste ich meine Pläne für ein mehr-gängiges Essen leider verwerfen. Es handelt sich hierbei um ein typisches Gericht aus Friaul, bei dem man nicht kalorienbewusst sein sollte. Daher beschränkte sich meine Vorspeise (nur) auf einen Salat 🙂

Meine Begleitung hatte ein wunderschönes Fisch-Dreierlei vorab und einen herzhaften Flan aus Steinpilzen als Hauptgang. Beides repräsentierte quasi unsere Reise vom Meer zurück in die Berge und schmeckte köstlich.

Sowohl die beiden Sorten Weißbrot (samt Olivenöl und Salz) als auch der Wein schmeckten köstlich und in meinem Gedanken habe ich mich schon auf der Veranda „versumpfen“ gesehen…

Print Friendly