Vis-à-Vis Reiseführer Umbrien

Alles über ein unterschätztes Reiseziel

Im Frühling 2020 wäre ich nach Umbrien gefahren. Dass daraus nichts geworden ist, wird niemanden wundern. Umso mehr freut es mich, dass ich mich mit dem Reiseführer Vis-à-Vis Umbrien nun auf die zwar verschobene, aber immer noch geplante Reise viel besser vorbereiten kann.

Aufbau des Buches

Das Taschenbuch hat eine handliche Größe und ist auch nicht besonders schwer. Perfekt also, um auch mit auf Reisen zu gehen. Im vorderen Einband ist ein Karte von der zweigeteilten Region Umbrien (Nord/Süd) zu finden, in der die wichtigsten Städte eingezeichnet sind.

Anschließend ist nach einem übersichtlichen Inhaltsverzeichnis eine Doppelseite mit Benutzer-Hinweisen. Das ist mit ein Grund, warum ich Reiseführer dieser Serie besonders liebe!

Gleich danach werden 2 Reiserouten für je 5 Tage beschrieben und ich kann mir gut vorstellen, dass ich mich bei meinem geplanten Roadtrip daran anlehnen werde. Auch wenn der Norden näher zu meiner Heimat liegt – ich werde mit dem Süden und der Stadt Amelia beginnen.

Die wichtigsten Städte und Sehenswürdigkeiten sind fett gedruckt, damit auch ungeduldige LeserInnen rasch das Gesuchte finden können.

Der berühmte Sohn der Region

Eine Doppelseite ist Franz von Assisi gewidmet, meinem zweit-liebsten Heiligen. Auch hier gibt es einen Routenvorschlag, wobei natürlich in der Beschreibung der Stadt Assisi noch einmal darauf Bezug genommen wird.

Umbrien erscheint mir nicht nur nach diesem Reiseführer als ein total unterschätztes Reiseziel, das man mit ein oder zwei Besuchen gar nicht erfassen kann.

Selbst wenn ich nur die Überschriften und die Bilder angesehen hätte, würde mir die Schönheit dieser Region fast die Luft rauben.

Obwohl Umbrien keinen Zugang zum Meer hat, wird bestimmt keinem Urlauber hier langweilig werden. Tipps für Unterkünfte und Restaurants in allen Preisklassen fehlen natürlich nicht.

Mit dem mehrseitigen Textregister am Ende findet jede/r, wirklich JEDE/R schnell das Gewünschte. Ein kleiner Sprachführer, allgemeine hilfreiche Tipps und sogar ein Mini-Kochbuch bieten mehr als alles, was ich mir von einem Reiseführer erwarte.

Kein Wunder also, dass in meiner privaten Bibliothek bereits 2 andere Bücher dieser Serie stehen.

Übrigens – sogar eine meiner liebsten Süßigkeiten ist erwähnt:

Baci Perugina

Die kleinen nussigen Pralinen in Silberpapier und blauer Aufschrift habt ihr sicher auch schon gesehen oder gar genossen. Ich liebe die kleinen Zettelchen, die mitverpackt sind, auf denen ein Zitat über die Liebe steht. Passt doch zu “Verliebt in Italien”, findet ihr nicht? 🙂

Die Fakten

“Vis-à-Vis Umbrien”

Hauptautoren Giovanni Francesio, Marina Gragoni

192 Seiten | Taschenbuch mit Klappen | 217 x 132 x 15 mm
DK Verlag | ISBN 978-3-7342-0094-6

Tanti Saluti
Elena


Offenlegung:

Dieser Reiseführer wurde mir vom Dorling Kindersley Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Eindrücke beschreibe ich wie immer unabhängig davon.


 

Print Friendly, PDF & Email
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.