Floating Resorts an der Mündung des Tagliamento

Neuigkeiten in Lignano-Riviera

Es gibt eine tolle neue Unterkunftsmöglichkeit in Lignano-Sabbiadoro, genau genommen sogar 2; die Floating Resorts im Ortsteil Riviera!

Floating Resort vom Wasser aus

Doch beginnen wir am Anfang: auch wenn ich sehr oft in meinem „2. Wohnzimmer“ anzufinden bin, alles erfährt man nie! Facebook sei Dank bin ich fast seit Anbeginn meines Blogs mit Susanne Guidera (concepts4u.de) verbunden, die mir von den neuen Floating Resorts berichtet hat. Giorgio Ardito (Porto Turistico Marina Uno) sei der zuständige Mann, meinte sie und wie das Leben so spielt, kannte ich den umtriebigen Touristiker bereits vom Sommer 2017 von meiner Pressereise nach Lignano.

Zugang Floating Resort

Meine Neugier war geweckt und Giorgio schnell kontaktiert. Bereits wenige Tage später waren wir verabredet und ich erfuhr mehr über die beiden Floating Resort – 2 schwimmende Häuschen mit Terrassen davor.

Zugang zu den Hausbooten

Die Lage ist genial: direkt neben dem Lokal „Al Cason“, verankert am Flussufer des Tagliamento. Die Aussicht ist hier absolut toll und wie ich von mehreren Besuchen im Restaurant daneben weiß: die Sonnenuntergänge hier sind einfach spektakulär!

panoramica

 

Die beiden Floating Resorts

Clean im Design und innen überraschend geräumig sind die beiden Hausboote. Hier fehlt es an nichts! Küche und Bad sind komplett vorhanden und natürlich auch ein Zimmer mit Doppelbett, sowie ein weiteres mit 3 Schlafmöglichkeiten.

2x2 Betten

Aber dessen noch nicht genug: man kann auch die Couch noch zu einem Doppelbett umfunktionieren. Ein großer Tisch samt Stühlen sowie eine ebenfalls schwimmende Terrasse machen das kleine Urlaubsdomizil perfekt. Sogar an Klimaanlage, Fernseher und nicht zuletzt einen Rettungsring wurde gedacht. Kostenfreies WLAN versteht sich von selbst!

Küche & Bad

Übrigens verfügen die beiden Floating Resorts über ein autonomes Abwasser-Reinigungssystem. Das ist ein System von Filtern unter dem Hausboot, mit denen das Abwasser geklärt wird. Bis zu 97 Prozent als klares Wasser kommt dadurch in den Fluss zurück. Also handelt es sich hier auch ökologisch um eine echte Innovation!

Wem das noch nicht reicht: ausreichend Parkplätze sind in wenigen Gehminuten erreichbar und alle Annehmlichkeiten vom Marina Resort Marina Uno können genutzt werden: Frühstücken in der nahe gelegenen Bar, den Tag am Schwimmbad genießen und dann vielleicht ein kleiner Ausflug mit einem Motorboot.

Floating Resort (Giorgio Ardito, Omar und Glauco Angeli)

Von der Idee bis zur Einweihung verging gerade einmal 1/2 Jahr, was an sich schon kurz ist, aber meiner Erfahrung nach für Italien besonders kurz ist. Omar Angeli aus Rimini entwickelte – unterstützt von seinem Vater Glauco – den 1. Prototyp des schwimmenden Bootshauses. Bereits im Mai 2018 wurden die beiden schwimmenden Prunkstücke eingeweiht. Mit dabei Axel Brinkmann vom ADAC, der im Floating Resort „Sunset“ der allererste Gast sein durfte.

Floating Resort (Giorgio Ardito und Axel Brinkmann)

Hätte ich nicht selbst eine Wohnmöglichkeit am anderen Ende der Landzunge, das wäre meine Unterkunft! Für mich ist das nicht nur für Familien die perfekte Location, sondern auch für einen Mädelsausflug.

Ein kleines Extra noch zum Abschluss: Inzwischen gibt es zum anderen Ufer (Bibione) einen Fährservice (traghetto ciclopedonale), der diesen Teil von Lignano-Sabbiadoro noch interessanter macht. Das Fährboot ist von 9.00 – 13.00 Uhr und dann wieder von 15.00 – 18.00 Uhr unterwegs, wenn das Wetter gut ist. Egal ob mit oder ohne Fahrrad – jeder willkommen. Die Fahrt ist kostenlos.

Leider schaffte ich es nicht zur Eröffnung, aber ich bedanke mich bei Susanne Guidera und Giorgio Ardito für die Erlaubnis, Bilder davon (sowie die #1, 2 und 4) verwenden zu dürfen.

Jetzt wollt ihr sicher wissen, wo man buchen kann?

***

Marina Uno Floating Resort 

Viale a Mare 7, 33054 Lignano Sabbiadoro (Riviera)

***

Tanti Saluti

Elena

 

Print Friendly, PDF & Email
geschrieben von
weitere Beiträge von Elena

Pro Loco – Chioggia, „Principe Rosso“

Die Veranstaltung Ende März ist dem „Principe Rosso“, dem Roten Prinzen gewidmet. Der...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.