Gambrinus – S.Polo di Piave

Diesmal ist es gar nicht so leicht, etwas zu schreiben, denn ich MUSS einfach von meinem üblichen Schema, das ich für Lokal-Beschreibungen gewählt habe, abweichen. Dieses Lokal kann so viel mehr!

Ristorante | Osteria | Enoteca |Locanda

Doch beginnen wir bei der Anfahrt:
Wir wollten ein schnelles, bodenständiges Mittagessen und haben nach diesen Kriterien eine Gaststätte gesucht.

Parken vor der Türe war kein Problem und obwohl es (wieder einmal) eher spät für ein Mittagessen war, wurden wir super freundlich und höflich empfangen. Da dachten wir uns bereits, dass wir in keiner üblichen Land-Trattoria gelandet sind (wobei natürlich auch dagegen nicht zu sagen wäre).

Das Gastzimmer fand ich originell, da die alten Elemente wunderbar in Szene gesetzt wurden und dennoch ein moderner Touch nicht zu übersehen war.

Gastzimmer

Schon die Aussicht aus dem Fester ließ uns vermuten, dass es sich hier um ein größeres gastronomisches Objekt handeln müsste. Wir hatten Blick auf einen Teich und einen (kleinen) Teil des Parks – mehr dazu NACH dem Essen.

Teich mit Schwänen

Als uns der junge Kellner einen Gruß aus der Küche brachte, waren wir endgültig sicher: wir haben edel gewählt. Wir hatten zwar „nur“ die Osteria gewählt, doch das Restaurant gehört zu den „Locale Storico d’Italia“ und ist Mitglied von „Chateaux et Gourmet Restaurant“; also erwarteten wir Küche auf höchstem Niveau.

Gruß aus der Küche

Meine Nase hat mich wieder einmal nicht getäuscht: das eigentlich einfache Essen – typisch für diese Region – war so unglaublich gut zubereitet, dass das nur ein wahrer Meister kann. Ich kann euch ja nur Bilder zeigen, aber der Geruch und der Geschmack  himmlisch, sage ich euch!

Wie ich in der Karte sehen konnte: hier werden auch Gäste, die lieber vegan oder vegetarischen essen und auch jene, die an Allergien oder Intoleranz leiden, zufrieden sein. Mir wurde erklärt, dass sehr viel Wert auf Bio und Nachhaltigkeit gelegt wird. Hört man oft heute, aber hier glaube ich es.

Polenta

Salat mit Bohnencreme und Speck

Nach dem Essen wurde uns noch eine Kostprobe des (über die Landesgrenzen hinaus) berühmten Getränk des Hauses kredenzt. Das Spezial-Rezept ist natürlich super geheim und alt, aber wenn so etwas dabei herauskommt…

Elisir Gambrinus

Ich muss sagen: DAS dürfte ich nicht zu Hause haben, denn da wäre das all-abendliche Schluck-Spektakel vorprogrammiert. Wie soll ich es euch beschreiben?

Wie man sieht ist es dunkelrot und wurde uns in Grappa-Gläsern serviert. Der Geschmack erinnert mich irgendwie an Weichseln und/oder reife Brombeeren. Es ist nicht scharf, aber auch nicht zu süß – irgendetwas dazwischen. Und vor allem:

dieses Getränk geht runter wie Öl!

Der Star des Hauses

Angeblich kann man es auch mit Prosecco aufspritzen, was auf einen Versuch ankommen würde. Ich ärgere mich im Nachhinein, dass ich kein Fläschchen mitgenommen habe, aber vielleicht werde ich diesen Mangel bei Gelegenheit ausgleichen 🙂

Besprechen& verkaufen

Einkaufen kann man hier nicht nur das genannte Getränk sondern allerlei für Küche und Keller. Im Detail konnten wir nicht alle Preise ansehen, jedoch was ich auf die Schnelle bemerken konnte, war durchaus ok.

Schnaps & Co

Auf dem Weg zum Garten, den wir UNBEDINGT ansehen sollten, wie unser Kellner meinte, gingen wir noch am Ristorante vorbei, das wie zu erwarten war, luxuriöser eingedeckt war. Das ganze Gebäude wirkte auf mich unheimlich einladend.

Hinteransicht Garten

Das Wort Garten trifft es nicht ganz – es handelt sich um einen 30.000 m2 großen Park und wenn ich mir die Schwäne und Pfaue so ansehe, dann kann ich mir gut vorstellen, warum das hier in der warmen Jahreszeit eine beliebte Hochzeitslocation ist. Das Ristorante Parco Gambrinus ist auch für die Trauung offiziell zugelassen!

Garten Schönheiten

Ich selbst habe ja noch NIE einen weißen Pfau gesehen, also in echt jetzt und nicht im Fernsehen.

Ein Rad schlagen wollte aber weder der eine noch der andere. Schade, aber vielleicht ein weiterer Grund, um noch einmal hinzufahren.

Pfau

Von mir aus betrachtet ist es auch gar nicht so weit. Weniger als 1,5 Stunden und gar nicht weit von dem total unterschätzten Städtchen Oderzo.

In der Küche hat nach einigen Jahren im Ausland (darunter auch Österreich) seit über 10 Jahren Pierchristian Zanotto das Sagen und sein Bruder Gianmaria kümmert sich um den Gambrinus Shop, das Weingut und die Brennerei. Last but not least: Marianna ist für die die Osteria, die Enoteca und die Locanda (6 Zimmer und ein Appartment) zuständig.

Schaut euch auf der Gabrinus-Seite die Special Offers an; ich finde den Package-Preis absolut gerechtfertigt!


Wer weiß, vielleicht gönne ich mir bei Gelegenheit trotz Nähe zu meinem 2. Daheim eine kleine Auszeit mit excellentem Dinner samt Umtrunk…

♥♥♥

Fazit &  Kontaktdaten befinden sich wie immer unter den Bildern!

Osteria Enoteca Parco Gambrinus

di Gambrinus S.A.S. di Zanotto Adriano & C.

Via Capitello, 18-22
31020 San Polo di Piave (TV)

Tel. +39.0422855043

gambrinus [at] gambrinus [dot] it

Die Osteria ist von Dienstag – Sonntag geöffnet, das Ristorante Freitag und Samstag sowie Sonntag Mittag.

 

Fazit:

Da wir „nur“ gegessen und getrunken haben, kann ich die anderen Geschäftszweige nur begrenzt beurteilen. Nachdem was ich mir ansehen konnte, bin ich jedoch überzeugt, dass das ganze Anwesen extrem professionell geführt wird. Es ist definitiv ein Lokal, das ich für ein romantisches Dinner wählen würde ♥

 

Tanti Saluti

Elena


Offenlegung:

Wir haben Speis und Trank selbst bezahlt. Dieser Artikel ist aus Überzeugung entstanden; ich wurde dafür weder beauftragt, noch habe ich ein Honorar dafür erhalten.


 

Print Friendly, PDF & Email
geschrieben von
weitere Beiträge von Elena

Ein Sommer lang Sizilien

In der einen Hand die Pinne. In der anderen das Eis. Ich...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.