Osteria Porta del Mar – Marano Lagunare

Seit vielen Jahren besuche ich immer wieder den kleinen Fischerort Marano Lagunare (manche von euch haben bestimmt meinen Artikel darüber schon gelesen).

Vorbei gegangen bin ich am „Porta del Mar“ schon oft, aber im Sommer 2018 habe ich es getestet und es wird ganz bestimmt nicht mein letzter Besuch bleiben. Zu übersehen ist das Lokal nicht, denn es liegt genau gegenüber der alten Fischhalle, direkt am Anfang der Fußgängerzone.

Wir hatten Glück, noch einen Tisch auf der kleinen Veranda vor dem Lokal zu bekommen. Wer jedoch sicher sein möchte oder an einem bestimmten Tisch sitzen möchte, sollte unbedingt vorher reservieren. Trotz der prominenten Lage waren wir hier mit dem aufmerksamen Service und dem Preis-Leistungs-Verhältnis sehr zufrieden.

In einem Ort wie diesem fast ein MUSS: wir haben Fisch und Meeresfrüchte gewählt! Besonders betonen möchte ich die „Pasta allo Scoglio“ – für alle, die gerne Scampi & Co. essen, sich aber nicht quälen wollen die Tierchen vom Panzer zu befreien. Hier ist zwar dekorativ der Kopf noch dran, jedoch ist der Körper bereits „ausgezogen“. Somit steht der Schlemmerei kein Zeitverlust im Wege!

Serviert wurde bei allen Gängen perfektes Essen und Portionen, die man alleine nur schwer aufessen kann. Als Aperitif wurde ein hervorragender Prosecco serviert und absolut wunderbar schmeckte auch der Hauswein (Bianco della Casa). Es tat mir ausnahmsweise leid, dass ich mit dem Auto unterwegs war…

Fazit &  Kontaktdaten befinden sich wie immer unter den Bildern!

Gastzimmer Wasser und Brot Vorspeise Frutti di Mare Fisch und Kartoffeln Kaffee Innendeko Porta del Mar

 

Osteria Porta del Mar

della Trattoria Barcaneta snc

Via Porto del Friuli / Ecke Via Roma
33050 Marano Lagunare

Fazit:

Wenn man nicht im typischsten Fischerdorf von ganz Friaul perfekte Fischgerichte essen könnte, wo dann? Es war ganz wunderbar und ich kann es kaum erwarten, wieder in der Karte zu gustieren und mich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Tanti Saluti

Elena


Offenlegung:

Für dieses Essen habe ich in voller Höhe selbst bezahlt und wurde für den Artikel auch nicht beauftragt.


 

Print Friendly, PDF & Email
geschrieben von
weitere Beiträge von Elena

Venedig in 12 Stunden erkunden

Kann man diese Stadt in einem Tag besichtigen? Ich habe bereits über...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.