Römer, Mythen, Vorurteile

Das alte Rom und die Macht.

Ich liebe Römer, Rom und die Geschichten, die sich um diese Stadt ranken. Dass es sich dabei teilweise um Verklärungen à la Hollywood handelt, ist mir bewusst.

Es gab sogar Zeiten, da hatte alles, was mit 💘 römischen Soldaten zu tun hatte, eine noch ganz andere Bedeutung für mich.

Wie bereits im Wort erkennbar ist, sind VOR-Urteile etwas, was es zu vermeiden gilt.

Die meisten von uns neigen jedoch aus verschiedenen Gründen dazu. Leider! Oft ist es schwer, die Wahrheit zu erkennen. Besonders, wenn bereits mehr als 2 Jahrtausende ins Land gezogen sind. Daher sind Bücher wie dieses für mich ausgesprochen interessant.

Ich durfte Fotos beitragen ♥

Als Herr Prof. Thüry zum ersten Mal mit mir Kontakt aufnahm, fühlte ich mich geehrt. Es sollten doch tatsächlich Bilder, die ich gemacht hatte, in sein neuestes Buch kommen. Eine Auswahl zu treffen war nicht leicht, doch jetzt, wo ich das Buch gedruckt in Händen halten kann und es gelesen habe, fühle ich mich noch mehr geehrt. Welche Bilder das genau sind, verrate ich euch natürlich nicht, denn ihr sollt das Buch ja selber lesen und wenn ihr das sehr genau macht, dann findet ihr meine kleinen Bild-Beiträge auch 🙂

Dass das Römische Reich in seiner Blütezeit riesig war, das wissen wir wohl alle seit Schulzeiten. Wer es nicht mehr ganz so präsent hat, kann sein Wissen mittels einer Landkarte und Zeittafeln auffrischen. Genau das hat mir auf den ersten Seiten gut gefallen, denn ich habe bereits andere wissenschaftlich fundierte Bücher gelesen, die sich im Detail verloren haben, was für Nicht-Studierte-Historiker oftmals dann mühsam wird.

Nicht jedoch in diesem Buch!

Gut bebildert wird erklärt, warum nicht alle Römer Soldaten waren und dass es sehr wohl auch Pazifismus gab im alten Rom! Im Teil über Strenge und Milde könnt ihr nicht nur lesen, warum gute Lehrer wenig strafen, sondern noch viel mehr über dieses wichtige Thema.

Was wäre ein Buch über Rom ohne Erwähnung von Aquileia?

Wie ihr alle wisst, ist das (heute) kleine Dorf Aquileia einer meiner Herzensplätze in Italien. Dass ich tatsächlich noch nie im dortigen Museum war, ist der Tatsache geschuldet, dass ich viel Glück mit dem Wetter habe und mir Treffen mit Freunden trotz aller Liebe zur Geschichte noch wichtiger sind. Nach dieser Lektüre jedoch werde ich nicht mehr allzu lang warten, denn ich fühle mich nun perfekt vorbereitet, dass ich so wenig wie möglich übersehe.

Als Vorbereitung für dieses Buch habe ich bereits das „Museo nazionale concordiese di Portogruaro“ besucht, welches natürlich kleiner ist, aber ich fand es sehr interessant.

Selbstverständlich schließt das Buch mit einem Resümee und für alle, die es noch viel genauer wissen wollen, sind auch noch jede Menge Anmerkungen und Literaturverweise zu finden. Sach-, Namens- und Ortsregister sowie detaillierte Bildnachweise vervollständigen dieses gut zu lesende Buch über die Römer.

Die Fakten

Römer, Mythen, Vorurteile

Prof. Mag. Dr. Dr. h.c. Günther Emerich Thüry

112 Seiten | Gebundene Ausgabe

Format: 214 × 15 × 303 mm
ISBN: ‎ 978-3-8053-5338-0

Herausgeber: ‎wbg Philipp von Zabern in Wissenschaftliche Buchgesellschaft
Erschienen am 8. April 2022

Als wäre ein Buch nicht schon genug, hatte ich auch noch die Freude, 2 weitere Bücher aus gleich kompetenter Hand lesen zu dürfen.

Ich zeige euch natürlich alle 3, denn vielleicht wollt ihr ja gleich auf allen Gebieten – Macht, Liebe und römische Küche mehr erfahren…

Tanti Saluti – Elena


Offenlegung:

Für diesen Artikel habe ich keine Bezahlung erhalten, aber nicht nur ein Rezensionsexemplar, sondern gleich alle 3 gezeigten Bücher, um euch meine Sicht auf den Inhalt zu erzählen. DANKE an den Autor Herrn Prof. Günther Emerich Thüry!!




Print Friendly, PDF & Email
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.