Tempora in Aquileia

ich höre zwar seit Jahren davon, aber irgendwie hat es zeitlich nie gepasst. 2017 ist es jedoch soweit: kommendes Wochenende werde ich mich unter die Römer mischen!

Kennt ihr Aquileia? Es liegt auf dem Weg nach Grado und war zu seiner Zeit so richtig bedeutend! Im Internet und verschiedenen Büchern habe ich Einwohner Angaben von 30.000-300.000 Einwohner gefunden, wobei am häufigsten 100.000 zu lesen ist. Heute leben nur noch etwas über 3.000 Menschen hier.

Marc Aurel und Attila der Hunnenkönig waren hier – und ich! Nach meinen Besuchen gibt es allerdings üblicherweise keine Schäden 😉

Aquileia Basilika

Die Basilika mit dem bedeutendsten frühchristlichen Fußbodenmosaik Italiens (Anfang 4. Jhd.) muss man einfach gesehen haben. Egal ob ihr katholisch seid oder nicht!

Mosaik

Falls ihr danach aber genug vom alten Rom habt – gleich bei der Basilika ist eine der besten – wenn nicht die beste – Konditorei in der Region und ein süßer Abschluss ist dort sehr empfehlenswert!Ausgrabung

 

Wer mehr Zeit einplanen kann, sollte sich auch die umfangreichen Ausgrabungen nicht entgehen lassen.

Wenn ihr über das Römerfest mehr wissen wollt, so folgt doch diesem Link oder schaut euch das Programm direkt an; der untere Teil ist in Englisch gehalten.

Ein Bericht darüber folgt…

Tanti Saluti
Elena

 

Print Friendly