Basilika Redentore

15.-16.07.2017: Die Tradition „Festa del Redentore“ stammt aus dem Jahre 1577 und erinnert an das Ende der Pest-Epidemie im 16. Jahrhundert, die einem Drittel der Bevölkerung das Leben gekostet hatte.

Samstag

Das Redentore Fest ist eines der beliebtesten Feste der Venezianer. Bereits um 19 Uhr wird am Samstag mit dem Bau der provisorischen Ponton-Brücke (Schwimmbrücke) über den Giudecca-Kanal begonnen. Sie verbindet das Ufer der Fondamenta delle Zattere mit Giudecca auf der Höhe der Basilika Redentore von Andrea Palladio.

Hunderte von geschmückten Booten und Gondeln im Becken von San Marco und dem Giudecca-Kanal versammeln sich und lassen sich ab 23:30 vom weltberühmten, knapp einstündigen Redentore-Feuerwerk begeistern. Es kann auch vom Markusplatz und Canal Grande aus gesehen werden. Damit die Abreise auch mit öffentlichen Transportmitteln möglich ist, gibt es Sonderzüge zu späterer Stunde.

Blick von Redentore wegSonntag

Am Sonntag finden auf dem Giudecca-Kanal nicht nur religiöse Prozessionen und Dankeswallfahrten statt sondern auch die Regatten del Redentore. Vielleicht haben einige von euch bereits bei Venedig Besuchen bei der Anfahrt zu den Parkhäusern gesehen, dass Ruderer trainieren.

Die Festlichkeiten enden um 19 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche auf der Insel Giudecca.

Das Fest findet jedes Jahr am 3. Sonntag im Juli statt.

Print Friendly, PDF & Email