ROM Colloseum

Die ewige Stadt

… jeder der durch die Straßen geht ahnt, was damit gemeint sein könnte. Dieser Mix aus den Resten römischer Geschichte, dem man auf Schritt und Tritt begegnet. Viel mehr Grün als jemals gedacht und dann trotzdem wieder Gegenden, wo man sich fragt was sich Architekten vor Jahrzehnten gedacht haben, als diese Wohnblöcke gebaut wurden.

ROM Ausgrabungen

Das genaue Gegenteil, nämlich ein Ort der Perfektion ist die Galleria Borghese: Für mich ein MUSS bei jedem Rom Besuch. Ich habe noch nie im Leben eine solche Vielfalt an unfassbar schönen Statuen gesehen. Es ist gut dass die Villa, die das Museum beherbergt, inmitten eines Parks steht, denn man braucht Zeit, um die Arbeiten von Bernini und anderen zu verarbeiten. Wo könnte man das besser als inmitten der Natur – Eis essend an einem See spazieren – und sich anschließend wieder ins Stadtgetümmel stürzen.

ROM Borghese Park

ROM – so sehr Italien, dass man nicht weiß, ob man sich in einem alten Film der fünfziger Jahre befindet oder ob gleich Cäsar mit Gefolge um die Ecke biegt. Man muss gar keinen fixen Besichtigungsplan haben. Sich einfach treiben lassen, das Flair aufsaugen und ja – ich will, ich muss wieder hin!

ROM Schreibmaschine

Tanti Saluti – Elena

Follow

Print Friendly