111 Orte in Friaul-Julisch Venetien

Ich lese inzwischen fast nur noch Bücher, die mit Italien zu tun haben. Reiseführer, mehr oder weniger leichte Romane, aber auch sehr viel Geschichtliches (Werbung | Rezensionsexemplar).

Das Buch „111 Orte in Friaul und Julisch Venetien, die man gesehen haben muss“ ist mir von mehreren Seiten empfohlen worden und mich dafür zu begeistern war gar nicht schwer, denn ich habe bereits von dem Autorenpaar

Gisela Hopfmüller & Franz Hlavac

ein Buch in meiner Bibliothek.

Die Reihe „111 Orte…“ umfasst inzwischen über 50 Titel, doch dieses hier ist für mich und alle Reisenden an die obere Adria einfach perfekt!

Wie ihr euch sicher denken könnt, habe ich das Buch zuerst ohne lesen durchgeblättert und mir nur die Überschriften und die Bilder betrachtet. Was kenne ich wohl alles und – noch viel wichtiger – was kenne ich nicht?

111 Orte in Friaul und Julisch Venetien, die man gesehen haben muss

Natürlich kenne ich vieles davon und es wäre auch seltsam, wenn ich als Italien-Bloggerin mit Fokus auf Friaul-Julisch Venetien und dem Veneto nur Neues lesen würde.

Aber ich muss sagen, dass die Auswahl wunderbar getroffen ist, denn es ist meiner Meinung nach für jeden etwas dabei und die Sehenswürdigkeiten sind über die ganze Region verteilt.

Wenn man es ganz genau betrachtet, so sind es nicht 111 Empfehlungen, sondern 222, denn es ist auf jeder Doppelseite noch ein kleiner Extra-Tipp rechts unten erwähnt.

Ich persönlich finde viele dieser zusätzlichen Anregungen besonders reizvoll 🙂

Wie in der Presseaussendung so treffend angekündigt – genauso empfinde ich Friaul-Julisch Venetien auch:

Kultureller Reichtum und landschaftliche Vielfalt

Am Ende des Buches ist eine Landkarte (Seiten-übergreifend abgedruckt) auf der alle im Buch erwähnten Punkte eingezeichnet sind. Somit ist es für Leser ganz leicht, sich eigene Routen zusammenzustellen, falls man Anregungen folgen möchte.

Ich freue mich, dass mein geliebtes Lignano, die bekannten Städte Trieste und Udine, sowie auch Marano Lagunare erwähnt sind. Das Buch hat mich wieder einmal daran erinnert, wie viel Material noch in meinem Schränken und auf meiner Festplatte gespeichert ist. Es gibt noch so viel zu erzählten…

Solltet ihr also nicht nur einen reinen Badeurlaub wünschen und die wichtigsten Städte im Friaul bereits kennen, so muss dieses Buch in eure Reisetasche!

Das klassische Taschenbuch ist ca. 20,5 x 13,5 x 2 cm groß und 480 g schwer. Es hat eine angenehme Schriftgröße und wunderschöne Bilder. Erschienen im Emons Verlag GmbH – ISBN 978-3-7408-0575-3

In Friaul sind wir fast Nachbarn

Nur kurze Zeit nach mir und auch nur ca. 40 Minuten entfernt haben sich die beiden Autoren einen zweiten Wohnsitz in Friaul-Julisch Venetien geschaffen. Sehr amüsante Erzählungen dazu findet ihr im bereits kurz genannten Buch „Unser Friaul“.

Es war mir eine besondere Freude, die beiden Autoren bei einer Lesung persönlich kennengelernt zu haben. Bei einem Gläschen Wein haben wir über unsere gemeinsame 2. Heimat geplaudert. Frau Hopfmüller und Herr Hlavac schreiben nicht nur sympathisch – sie sind es auch!

Viel Erfolg wünsche ich beiden bei allen neuen Projekten!

Tanti Saluti

Elena


Offenlegung:

Der Verlag hat mir netterweise ein Leseexemplar zugeschickt – DANKE dafür! Meine Meinung bleibt davon unberührt.


 

Print Friendly, PDF & Email
geschrieben von
weitere Beiträge von Elena

Esther Kinsky – Hain

Ein Geländeroman Auf diesen Roman bin ich im Zuge eines Newsletters zur...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.